Menü

Informationen zum Datenschutz

(gemäß Art. 13 DSGVO)

 

Nachfolgend haben wir für Sie in wenigen Punkten zusammengefasst, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen auf Grundlage der aktuellen datenschutzrechtlichen Bestimmungen erheben und wofür wir diese nutzen.

Stand: 01. Mai 2018

 

1. Wer ist für Ihre Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?


Die verantwortliche Stelle ist:


management consult Dr. Eisele & Dr. Noll GmbH
Am Oberen Luisenpark 15
68165 Mannheim


Sie erreichen unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten unter:

management consult Dr. Eisele & Dr. Noll GmbH
Datenschutzbeauftragter
Am Oberen Luisenpark 15
68165 Mannheim


E-Mail-Adresse:

datenschutz@management-consult.de

 

2. Welche Quellen nutzen wir?

Die Herkunft Ihrer personenbezogenen Daten hängt davon ab, im Rahmen welcher Studie versucht wurde, Sie zu kontaktieren.

In der Regel wurde uns eine Rufnummer oder eine E-Mail- Adresse oder ein Name mit Kontaktdaten durch einen verantwortlichen Auftraggeber im Rahmen einer Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO für die Durchführung der Befragung zur Verfügung gestellt.

Wurden Sie im Rahmen einer unseren Studien kontaktiert, teilen wir Ihnen den Namen und die Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle sowie die Kontaktdaten des jeweiligen Datenschutzbeauftragten auf Wunsch selbstverständlich mit.

 

3. Welche personenbezogenen Daten nutzen oder verarbeiten wir?

Personenbezogene Daten sind Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Im Rahmen unserer Studien kann es sich hierbei insbesondere um folgende Daten handeln:

Vorname, Name, Adresse sowie andere Kontaktdaten, wie z.B. Telefonnummer, Mobilfunknummer, E-Mail-Adresse oder IP-Adresse

 

4. Zweck des Kontaktes

Im Rahmen von Auftragsverarbeitungsprojekten unserer Kunden im Bereich der Markt- und Sozialforschung benötigen wird Kontaktdaten, um mit Ihnen in Kontakt treten zu können. Dabei handelt es sich grundsätzlich um anonyme Marktforschungsstudien, die keine Verkaufs- oder Werbezwecke verfolgen.

Ihre Teilnahme ist immer freiwillig und Sie haben stets die Möglichkeit, ihre Kontaktdaten sperren oder löschen zu lassen.

 

5. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten beruht auf Artikel 6 Abs. 1 DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht in der Wahrnehmung wirtschaftlicher Interessen. Grundsätzlich gestattet die DSGVO die Verarbeitung der personenbezogenen Daten in unseren Studien:

  • aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1a DSGVO) oder
  • zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1b DSGVO) oder
  • im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1f DSGVO)

 

6. Weitergabe von personenbezogenen Daten

Die Weitergabe von personenbezogenen Daten an Drittländer oder internationale Organisationen ist grundsätzlich nicht vorgesehen.

 

7. Speicherfrist

Personenbezogene Daten werden routinemäßig für die Dauer von 6 Monaten nach Beendigung eines Projektes gespeichert. Die Speicherung erfolgt, um nachträgliche Auskunftsersuchen und Qualitätssicherungsmaßnahmen bedienen zu können. Bei freiwilliger Teilnahme an Gewinnspielen unserer Kunden kann sich die Dauer bis zur Verlosung des Gewinns verlängern. Unmittelbar nach Durchführung des Interviews werden Daten pseudonymisiert.

 

8. Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung

Sie haben zu jeder Zeit das Recht auf Auskunft durch die verantwortliche Stelle über die betreffenden personenbezogenen Daten. Sie haben darüber hinaus das Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung.

 

9. Recht auf Widerspruch, Recht auf Widerruf gegebener Einwilligung, Recht auf Beschwerde

Sie haben ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung. Soweit die Verarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a beruht haben Sie das Recht, die gegebene Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Sie ist nicht für einen Vertragsabschluss erforderlich. Sie sind nicht verpflichtet, personenbezogene Daten bereitzustellen.

Wir weisen zudem darauf hin, dass Ihnen ein Beschwerderecht bei einer der Datenschutz- Aufsichtsbehörden gemäß Art. 77 Abs. 1 DSGVO zusteht.

 

Die für uns zuständige Behörde ist die Landesbeauftragte für Datenschutz Baden-Württemberg

Landesbeauftragte für Datenschutz Baden-Württemberg
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart